25. bis 29. März 2014, Yokohama: Arbeitsgruppe 2

Vier Arbeitsgruppen tragen zum 5. Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) bei. Die Teil-Berichte der Arbeitsgruppen werden sukzessive veröffentlicht - jeweils als Langfassung und als kürzere "Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger". Diese Zusammenfassung wird vor der Veröffentlichung in einer mehrtägigen Verhandlungsrunde zwischen Wissenschaftlern und Regierungsvertretern beraten und Wort für Wort beschlossen. Sie dient als Grundlage für die internationalen Klimaverhandlungen.

Das Treffen zu den Ergebnissen der Arbeitsgruppe 2 ("Folgen, Anpassung, Verwundbarkeit") fand Ende März 2014 im japanischen Yokohama statt. - Termin der Veröffentlichung: 31. März 2014.

Die Arbeitsgruppe 2 hat sich mit der Frage befasst, wie sich die Menschheit an die Erderwärmung anpassen muss - und kann. Unter den Leitautoren sind einige Deutsche, etwa Professor Hans-Otto Pörtner vom Alfred-Wegener-Institut oder Professor Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.